Content

Titelbild der Unterseite Aktuelle Informationen für Patienten

Informationen für Patienten

28. Zahnärztetag – Paradigmenwechsel in der Kariestherapie? Noch mehr Chancen bei der Zahnerhaltung

Fast 500 Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie über 200 Zahnmedizinische Fachangestellte bilden sich am Wochenende in Rostock-Warnemünde fort. Hauptthema des 28. Zahnärztetages der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern ist die Kariesdiagnostik und –therapie. Zahnmedizinische Wissenschaftler aus ganz Deutschland zeigen sowohl Wege zur Kariesvermeidung als auch zur Behandlung von Karies, die nach wie vor bei Erwachsenen und Senioren fast jeden Patienten in Deutschland betrifft, auf.

Mehr Informationen

#11Pfennig - Seit 1988 dieselbe 11

Ein Mauerfall, eine Wiedervereinigung und eine neue Währung, neun Gesundheitsminister, fünf US-Präsidenten und sogar drei Päpste hatten wir seit 1988. Geblieben ist lediglich der GOZ-Punktwert für die Bewertung privatzahnärztlicher Leistungen, der seit 1988 unverändert bei 11 Pfennig liegt. Denn seit 30 Jahren weigert sich der Gesetzgeber, diesen Punktwert in der Gebührenordnung für Zahnärzte anzupassen.

Mehr Informationen

Regionale Unterschiede bei zahnmedizinischer Versorgung

Bei der zahnmedizinischen Versorgung Deutschlands gibt es laut BARMER-Zahngesundheitsatlas teils dramatische regionale Unterschiede. So gingen in Mecklenburg-Vorpommern überdurchschnittlich viele Menschen zum Zahnarzt. Und auch die Ausgaben je Versicherten liegen über dem bundesweiten Mittelwert. Überdurchschnittlich gut pflegen Versicherte in M-V ihr Zahnbonusheft. Bei der Inanspruchnahme von zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche liegt M-V leicht unter dem Bundesdurchschnitt.

Mehr Informationen

Gesund beginnt im Mund – Ich feier’ meine Zähne!

Der 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – Ich feier’ meine Zähne!“. Wenn aus Kindern Teenager und später junge Erwachsene werden, übernehmen sie Stück für Stück mehr Verantwortung für sich selbst – auch für ihre Gesundheit. Mit dem Tag der Zahngesundheit 2019 wollen wir junge Menschen motivieren, dabei auch an ihre Mundgesundheit zu denken.

Mehr Informationen

Mundgesundheit von Mutter und Kind

Zur Vermeidung frühkindlicher Karies werden angehende Hebammen künftig bundesweit in Fragen der Mundgesundheit unterrichtet. Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege hat mit mehreren Landesarbeitsgemeinschaften und in Kooperation mit dem Deutschen Hebammenverband ein entsprechendes Unterrichtsangebot geschaffen.

Mehr Informationen