Aktuelle Informationen

Impftermine für Mitarbeiter von Zahnarztpraxen ab Montag vereinbar

Ab kommenden Montag (8. März) können alle berufstätigen Zahnärzte im Land für sich und ihre Mitarbeiter einen Termin für die Corona-Impfung vereinbaren. Dies geht aus einer am Dienstag vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V veröffentlichten Pressemitteilung hervor. Die Terminvergabe erfolgt für alle Impfzentren im Land über die zentrale Hotline zur Impfterminvergabe unter 0385 20271115. Wichtig: Ohne Priorisierungsbescheinigung bzw. -nachweis erhalten Sie keine Impfung! Zum Impftermin bringen Sie neben eHBA oder Zahnarztausweis bzw. der Mitarbeiterbescheinigung Ihren Impfausweis sowie vorsorglich Ihren Personalausweis mit.

Mehr Informationen

Wahl zur Kammerversammlung 2021

Gemäß § 7 der Wahlordnung der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern vom 3. Dezember 2016 wird die Wahl zur 9. Amtsperiode der Kammerversammlung angekündigt. Der Vorstand der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern hat am 22. Februar 2021 gemäß § 5 Abs. 1 der Wahlordnung einen Wahlleiter und eine Wahlkommission bestellt.

Die Wahlen zur Kammerversammlung richten sich nach § 15 Heilberufsgesetz in Verbindung mit den Bestimmungen der Wahlordnung vom 3. Dezember 2016. Die Wahlen zur Kammerversammlung finden als Briefwahl nach den Grundsätzen der Verhältniswahl aufgrund von Listen- und Einzelwahlvorschlägen statt. Die Wahl zur Kammerversammlung erfolgt landesweit und über Wahlkreise.

Mehr Informationen

Curriculum Endodontie startet im Mai

Das Curriculum Endodontie startet unter der wissenschaftlichen Leitung von OÄ Dr. Heike Steffen im Mai 2021 für maximal 20 Teilnehmer und beinhaltet einen Lehrumfang von zehn Modulen innerhalb von zwei Jahren. Acht Module finden jeweils freitags und samstags an den Polikliniken für Zahnerhaltung der Universitätskliniken Greifswald oder Rostock statt und beinhalten einen theoretischen und einen praktischen Teil. Dafür konnten wieder namhafte Referenten aus Deutschland mit internationaler Expertise gewonnen werden.

Mehr InformationenAnmeldung

Neue Telefonnummer der Kammergeschäftsstelle

Ab sofort sind die Mitarbeiter der Geschäftsstelle der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern unter neuen Telefonnummern erreichbar. Die Zentrale erreichen Sie unter 0385 489306-80.

Übersicht aller Ansprechpartner

Wann werden die Mitarbeiter von Zahnarztpraxen gegen Covid 19 geimpft?

Da uns diese Frage aktuell aus vielen Zahnarztpraxen erreicht, möchten wir Sie auf die Informationen verweisen, die Bundeszahnärztekammer, Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung und Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde am 5. Januar in ihrem gemeinsamen Positionspapier veröffentlicht haben. Sobald uns verlässliche Informationen darüber vorliegen, wie die Umsetzung der Corona-Impfverordnung für die Prioritätengruppe 1 und 2 in unserem Bundesland erfolgt, werden wir Sie über unseren Newsletter informieren.

Positionspapier lesen

Weitergehende allgemeine Informationen finden Sie im Regierungsportal M-V sowie beim Landesamt für Gesundheit und Soziales M-V.

Muster Mitarbeiterbescheinigung

Für den Fall, dass in Ihrem Landkreis oder kreisfreien Stadt per Verordnung Ausgangssperren verhängt werden oder die 15-Kilometer-Radius-Regel greifen sollte, und Ihre Mitarbeiter davon im Zusammenhang mit der Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit betroffen sind, haben wir ein Muster zur Ausstellung einer entsprechenden Bescheinigung durch den Arbeitgeber vorbereitet und in den internen Bereich unserer Internetseite gestellt. Sie können es sich downloaden und anschließend entsprechend auf Ihre Praxis bzw. die betroffenen Mitarbeiter anpassen.

Zum internen Bereich

Hygienemaßnahmen in Zahnarztpraxen

Es ist in der Öffentlichkeit und in der Politik kaum bekannt, dass in Deutschlands Zahnarztpraxen schon vor der Corona-Pandemie höchste Hygienestandards galten, die wegen der Pandemie noch verschärft wurden. Zahnärzte wissen deshalb, wie Hygiene geht und wie man die Patienten vor Corona und anderen Infektionskrankheiten schützt. Ein Kurzfilm der Bundeszahnärztekammer zeigt, was hinter den Kulissen passiert, damit die Patienten GesundAbMund bleiben.

Video ansehen

Die Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern

Die Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern wurde am 28. April 1990 als Körperschaft des öffentlichen Rechts gegründet. Die rechtliche Grundlage bildet das Heilberufsgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist die selbstverwaltete Berufsvertretung für ihre rund 2 000 Mitglieder und untersteht der Rechtsaufsicht des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern.