Content

Titelbild der Unterseite Aktuelle Informationen für Zahnärzte

Informationen für Zahnärzte

GOÄ-Kommentar der Bundeszahnärztekammer

Die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) ist auch in der Zahnarztpraxis Grundlage für die Berechnung von Leistungen. So hat der Zahnarzt nach § 6 Abs. 2 GOZ Zugriff auf einen beschränkten Bereich Gebührenordnung für Ärzte, soweit die Leistung nicht als selbständige Leistung oder Teil einer anderen Leistung in der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) enthalten ist. Die Bundeszahnärztekammer hat ergänzend zum Kommentar zur GOZ einen Kurzkommentar zur GOÄ erarbeitet.

GOÄ-Kommentar

Zahnärztetag 2017 in Warnemünde

Am kommenden Freitag und Samstag findet in Warnemünde der diesjährige Zahnärztetag sowie die Fortbildungstagung für die Zahnmedizinische Assistenz statt. Tickets können noch bis 30.08.2017 auf dieser Seite bestellt oder an den Veranstaltungstagen im Tagungsbüro gekauft werden.

Zahnärzte Praxispersonal

Apobank erstellt „Wahl-O-Mat Gesundheit“

Am 24. September 2017 ist es so weit: Der 19. Bundestag wird gewählt. Der Wahlkampf hat begonnen, die Parteien werben für ihre Positionen. Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank) hat nun die wesentlichen Aussagen aus den Parteiprogrammen zur Gesundheitspolitik analysiert und einen Thesen-Check zusammengestellt. Die Funktionsweise lehnt sich an den „Wahl-O-Mat“ an, der sich seit 2002 im Vorfeld von Wahlen zu einer festen Informationsgröße entwickelt hat. Unter dem Namen „Im-Puls-Gesundheit“ finden Interessierte die Möglichkeit, einzelne Thesen ohne die Nennung der Partei mit den Antwortmöglichkeiten „stimme zu“, „neutral“ und „stimme nicht zu“ zu bewerten.

Im-Puls-Gesundheit starten

 

Neuer ZahnRat klärt über Wirkung harter Drogen auf die Zahngesundheit auf

Nur wenige wissen, wie zerstörerisch sich der Konsum illegaler Drogen wie Kokain, Crystal Meth, Heroin und selbst Cannabis auf die Mundgesundheit auswirken kann. Das liegt zum einen an der chemischen Wirkung von Drogen wie Crystal, die im Mund wie Batteriesäure wirken. Zum anderen bestimmt die Droge mit zunehmender Abhängigkeit den ganzen Alltag Betroffener. So können sich einerseits Karies und Parodontitis ausbreiten, andererseits wird die Entstehung von Mundhöhlenkrebs begünstigt. Wie die Mundgesundheit innerhalb kürzester Zeit durch Drogen zerstört werden kann, ist Thema der neuesten Ausgabe der kostenlosen Patientenzeitschrift ZahnRat.

ZahnRat ansehen

Approbationsordnung passiert das Kabinett

Das Bundeskabinett hat den Weg für eine grundlegende Reform der Approbationsordnung für Zahnärzte freigemacht. Nach über 60 Jahren stehen junge Zahnärzte nun kurz davor, eine Approbationsordnung zu erhalten, die den aktuellen wissenschaftlichen Anforderungen des Versorgungsgeschehens entspricht.

Mehr Informationen