Content

Titelbild der Unterseite Aktuelle Informationen der Zahnärztekammer M-V

Aktuelle Informationen der Zahnärztekammer M-V

Der heranwachsende Patient steht im Fokus des Zahnärztetags M-V

Mehr als 300 Zahnärztinnen und Zahnärzte und etwa 100 Zahnmedizinische Fachangestellte bilden sich am 2. und 3. September innerhalb des Zahnärztetags M-V fort. Dieser wird nach zwei Jahren pandemiebedingter Einschränkungen endlich wieder traditionell in Präsenz im Hotel Neptun in Warnemünde stattfinden. Das Thema des 30. Zahnärztetages der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, der gleichzeitig 72. Jahrestagung des Mecklenburg-Vorpommerschen Gesellschaft für Zahn-, Mund und Kieferheilkunde an den Universitäten Greifswald und Rostock e.V. ist, lautet „Der heranwachsende Patient – Prävention und interdisziplinäre Therapie“.

Mehr Informationen

Abschluss von Anstellungsverträgen

Anlässlich des Inkrafttretens der Arbeitsbedingungsrichtlinie, die einige auch für Zahnarztpraxen bedeutsame Änderungen des Gesetzes über den Nachweis der für ein Arbeitsverhältnis geltenden wesentlichen Bedingungen (sog. Nachweisgesetz) regelt, erhalten Sie aktuelle Informationen zum Inhalt von Anstellungsverträgen. Wir haben auf unserer Internetseite sowie im ZQMS die Musteranstellungsverträge für Zahnärztinnen, Zahnärzte und ZFA entsprechend angepasst. Diese finden Sie hier am Ende der Seite unter dem Reiter "Musterverträge".

Mehr Informationen

Protest gegen Entwurf des GKV-Finanzstabilisierungsgesetzes

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) arbeitet derzeit an einer Gesetzesinitiative zur Kostensenkung in der GKV, die bislang als Referentenentwurf vorliegt und in dieser Form keinesfalls in einem Gesetz verankert werden darf. Die Inhalte des Entwurfs sind aus zahnärztlicher Sicht strikt abzulehnen. Die Kassenzahnärztliche Vereinigung M-V und die Zahnärztekammer M-V haben dazu eine gemeinsame Pressemitteilung verfasst und auf den Weg gebracht.

Pressemitteilung lesen

Restart: Homepage Berufskunde 2030

Eine Ratgeberseite für den Berufsstart haben BZÄK, der Bundesverband der Zahnmedizinstudierenden in Deutschland und der Bundesverband der zahnmedizinischen Alumni in Deutschland mit dem Portal “Berufskunde 2030” gelauncht. Es bietet eine Übersicht über die unterschiedlichen Formen der Berufsausübung, Formalitäten bei der Niederlassung oder wirtschaftliche Grundlagen.

Mehr Informationen

Ausbildungsverordnung modernisiert: Neue Perspektiven für ZFA

Am 1. August wird nach 21 Jahren die duale Ausbildung für Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) modernisiert. Mit der neuen Ausbildungsordnung wird die fachliche, kommunikative und digitale Kompetenz der ZFA gestärkt und den gewachsenen Anforderungen in den Bereichen Praxishygiene und Medizinproduktefreigabe Rechnung getragen.

Mehr Informationen