Content

Titelbild der Unterseite Aktuelle Informationen für Praxispersonal

Informationen für Praxispersonal

Umfrage zu Infektionen mit SARS-Covid-2

Internationale Erkenntnisse weisen auf ein geringes Ansteckungsrisiko mit SARS-Covid-2 in Zahnarztpraxen hin. In der Öffentlichkeit, seitens des Berufsstandes und der zahnärztlichen Mitarbeiter werden dennoch Befürchtungen und Ängste geäußert. Aus diesem Grund hat die Bundeszahnärztekammer eine Umfrage mit dem Ziel erstellt, möglichst real einschätzen zu können, wie stark Zahnärzte/zahnärztliche Behandlungsteams auch im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung von der Sars-CoV-2 Infektion betroffen sind.

Mehr Informationen

ZFA-Zeugnisausgabe abgesagt

Der Vorstand der Zahnärztekammer hat sich nach reiflicher Überlegung entschieden, die ZFA-Zeugnisausgabe 2020 aufgrund der bestehenden Corona-Auflagen nicht durchzuführen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Zahnärztetag 2020 abgesagt

Der Vorstand der Zahnärztekammer hat sich in seiner Sitzung am 13.05.2020 nach reiflicher Überlegung entschieden, den Zahnärztetag 2020 und die diesjährige Fortbildungstagung für die zahnmedizinische Assistenz nicht durchzuführen. Eine Rücksprache mit der Veranstaltungsleitung des Hotel Neptun hat ergeben, dass derzeit noch keine Aussagen darüber erfolgen können, wann und in welchem Umfang das Hotel Neptun seine Geschäftstätigkeit wieder aufnimmt. Die Landesregierung hat ferner festgelegt, dass alle Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 verboten sind. Vor diesem Hintergrund ist es für den Kammervorstand derzeit nicht planbar, ob und ggfs. unter welchen Voraussetzungen der Zahnärztetag durchgeführt werden könnte. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

Bereits gebuchte Zimmer müssen selbstständig storniert werden.

Steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Corona-Auswirkungen

In weiten Teilen des Bundesgebietes sind durch das Coronavirus beträchtliche wirtschaftliche Schäden entstanden oder diese werden noch entstehen. Es ist daher angezeigt, den Geschädigten durch steuerliche Maßnahmen zur Vermeidung unbilliger Härten entgegenzukommen.

Infos BMF

Aus Sicht des GKV-Spitzenverbandes ist es angebracht, den Unternehmen, die sich trotz der von der Bundesregierung bereits ergriffenen Maßnahmen in ernsthaften Zahlungsschwierigkeiten befinden, durch geeignete Maßnahmen zur Vermeidung unbilliger Härten auch seitens der Sozialversicherung entgegen zu kommen.

Mehr Informationen

Sars-CoV-2/COVID19: Infobrief der Zahnärztekammer und Kassenzahnärztlichen Vereinigung M-V

Die zunehmende dynamische Ausbreitung des SARS-CoV-2/COVID 19 Virus in der Welt, Deutschland und auch Mecklenburg-Vorpommern wird uns alle in der nächsten Zeit fordern. Dies Angesichts der Tatsache, dass es nicht mehr um die Fragestellung geht, ob eine Infektion der Bevölkerung stattfindet, sondern um die Frage, wann diese eintritt.

Mehr InformationenPraxisschild