Content

Titelbild der Unterseite Tag der Zahngesundheit

Tag der Zahngesundheit

25. September: Seit 1991 der Aktionstag für mehr Mundgesundheit

Im Herbst 1990 sollte ein Anlass geschaffen werden, der einmal im Jahr bundesweit die Mundgesundheit ins Zentrum der Aufmerksamkeit stellt. 25 Organisationen aus Zahnärzteschaft und Krankenkassen gründeten daraufhin den „Aktionskreis Tag der Zahngesundheit", der 1991 eine erste gemeinsame Aktion durchführte. Der 25. September wurde als „Tag der Zahngesundheit" festgelegt. Er ist demnach kein „wandernder Termin", sondern ein fixes Datum – unabhängig vom Wochentag. Nicht immer und überall genau am 25. September, aber um diese Zeit herum, findet in Ländern, Städten und Gemeinden eine große Anzahl von kleinen und großen Veranstaltungen statt. Im Zentrum steht dabei die Prävention, die Verhütung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen ­ insbesondere durch Aufklärung und Förderung von Eigenverantwortung. Daher steht bei all diesen Veranstaltungen neben der Information auch die Vermittlung von konkreten praxisnahen Tipps im Zentrum.

Der Tag der Zahngesundheit hat eine Geschichte und eine eindrucksvolle Gegenwart. Aber er hat auch eine Zukunft: Denn auch wenn Schäden an der Zahn-, Mund- und Kiefergesundheit heute leichter zu verhindern oder zu beheben sind als in früheren Jahren, zeigen sich nicht nur neuere Herausforderungen, sondern mancherorts kommen die verdrängt geglaubten Zahnschäden, vor allem bei kleinsten Kindern, wieder zurück. Nicht selten sind die gesellschaftlichen Belastungen, von Bildung bis Einkommen und sozialer Lage, deutlich mit ausschlaggebend für diese Entwicklung.

Aktionen in Mecklenburg-Vorpommern Mehr Informationen


Was ist der Tag der Zahngesundheit?


Ihr Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Merrit Förg

0385 59108-14 0385 59108-20