Content

Titelbild der Unterseite Alters- und Behindertenzahnheilkunde

Alters- und Behindertenzahnheilkunde

Die Versorgung behinderter Patienten im Rahmen der täglichen Sprechstunde, insbesondere auch die zahnärztlichen Narkosesanierung Behinderter und überängstlicher Patienten, verlangt besonderes Bemühen vom Zahnarzt und darüber hinaus bestimmte technische Voraussetzungen.

Zahnärztlicher Praxisführer

Dieser Praxisführer soll es allen betroffenen Patienten und deren Angehörigen und Betreuern ermöglichen, die Zahnarztpraxis in ihrem Umfeld zu finden, die den Anforderungen und Bedürfnissen des jeweiligen Patienten entspricht. Für die Richtigkeit der Angaben in den Listen übernimmt die Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern keine Gewähr. Jeder rückmeldende Kollege ist entsprechend den beruflichen Verpflichtungen selbst verantwortlich und übernimmt eine gesteigerte Haftung.

Download

Zusätzlich kann mit unserer Zahnarztsuche nach Ort/PLZ eine Auflistung der Praxen nach den Kriterien Behindertenbehandlung, Rollstuhlzugängigkeit und Durchführung von ambulanten Narkosen vorgenommen werden.


Griffverstärkung für die Zahnbürste, Dreikopfzahnbürste oder Mundschleimhaut befeuchten - es gibt zahlreiche wichtige Hinweise, die helfen, die Mundgesundheit von Hochbetagten, Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung zu erhalten. 1,3 Millionen und damit etwa die Hälfte der pflegebedürftigen Menschen werden in Deutschland im eigenen Zuhause ausschließlich von Familienangehörigen oder nahestehenden Personen gepflegt - ohne professionelle Unterstützung.

Vor diesem Hintergrund haben die Bundeszahnärztekammer und das Zentrum für Qualität in der Pflege gemeinsam die wichtigsten Hinweise zur Mund- und Zahnpflege in zehn Kurzfilmen zusammengefasst, die nun auf YouTube zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen


Ihre Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Merrit Förg

0385 59108-14 0385 59108-20

Dr. Angela Löw

03834 8619623