Content

Titelbild der Unterseite Aktuelles für Zahnärzte, Praxispersonal und Patienten

Aktuelles für Zahnärzte, Praxispersonal und Patienten

Neuer ZahnRat klärt über Wirkung harter Drogen auf die Zahngesundheit auf

Nur wenige wissen, wie zerstörerisch sich der Konsum illegaler Drogen wie Kokain, Crystal Meth, Heroin und selbst Cannabis auf die Mundgesundheit auswirken kann. Das liegt zum einen an der chemischen Wirkung von Drogen wie Crystal, die im Mund wie Batteriesäure wirken. Zum anderen bestimmt die Droge mit zunehmender Abhängigkeit den ganzen Alltag Betroffener. So können sich einerseits Karies und Parodontitis ausbreiten, andererseits wird die Entstehung von Mundhöhlenkrebs begünstigt. Wie die Mundgesundheit innerhalb kürzester Zeit durch Drogen zerstört werden kann, ist Thema der neuesten Ausgabe der kostenlosen Patientenzeitschrift ZahnRat.

ZahnRat ansehen

Approbationsordnung passiert das Kabinett

Das Bundeskabinett hat den Weg für eine grundlegende Reform der Approbationsordnung für Zahnärzte freigemacht. Nach über 60 Jahren stehen junge Zahnärzte nun kurz davor, eine Approbationsordnung zu erhalten, die den aktuellen wissenschaftlichen Anforderungen des Versorgungsgeschehens entspricht.

Mehr Informationen

Tagebuch einer Auszubildenden

Mit Beginn des Ausbildungsjahres 2017 berichtet die Auszubildende Sandy Röder in regelmäßigen Abständen von ihrer Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten. In Text-, Bild- und Videoform lässt Sandy an ihren Erlebnissen teilhaben und gibt einen Einblick in den Alltag einer Auszubildenden. Drei Jahre werden wir Sandy begleiten und mit der Zeugnisausgabe 2020 einen hoffentlich erfolgreichen Abschluss erleben. Wir bedanken uns herzlich für die Bereitschaft und wünschen Sandy, aber auch allen anderen Auszubildenden eine tolle Ausbildungszeit.

Mehr Informationen

Neuer Vorstand der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern gewählt

Prof. Dr. Dietmar Oesterreich ist alter und neuer Präsident der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern. Der 61-jährige Zahnarzt aus Stavenhagen erhielt auf der konstituierenden Kammerversammlung der Zahnärztekammer am 15. Juli 2017 in Schwerin das Votum der Delegierten. Er übt dieses Amt bereits seit Bestehen der Kammer aus und ist zudem Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer.

An seiner Seite agieren Dr. Jens Palluch (40, Bentwisch) als Vizepräsident sowie Dr. Anke Schreiber (42, Wismar), Dipl.-Stom. Andreas Wegener (59, Kemnitz), Dr. Anja Salbach (34, Schwerin), Dipl.-Stom. Gerald Flemming (57, Rostock) und Roman Kubetschek (43, Neubrandenburg) als Beisitzer im Vorstand der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern. Damit wurde ein Generationenwandel auch im Vorstand der Kammer eingeleitet.

Die Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern vertritt rund 2.100 Zahnärztinnen und Zahnärzte. Die Kammerversammlung mit ihren 44 Mandatsträgern ist das höchste Gremium der Zahnärztekammer. Alle vier Jahre wählen die mecklenburg-vorpommerschen Zahnärzte per Briefwahl ihre Kammerversammlung neu.

Gemeinsame Pressemitteilung: Parodontitis – rund ein Viertel in M-V betroffen

Bei rund 24 Prozent der Versicherten in Mecklenburg-Vorpommern wurde eine Parodontitis im Jahre 2015 festgestellt. Nur bei 1,7 Prozent der Patienten wird auch eine Therapie durchgeführt. Dies geht aus dem aktuellen Zahnreport der BARMER hervor.

Mehr Informationen